ein Theaterstück der Berliner Compagnie über Juden, Christen, Muslime und den Riss durch die Welt.
Mittwoch, 4. März 2020, 19:00 Uhr, Aula des Gymnasiums Miesbach.

AndersAlsDuGlaubstFlyer.jpg

Eine fromme Muslima, eine gläubige Christin, ein gottesfürchtiger Jude, ein linker Atheist und ein eingefleischter Skeptiker - ausgerechnet sie finden sich gemeinsam nach einem tödlichen Anschlag im  postmortalen Niemandsland.
Ist es die Vorhölle? Ist es der Weg ins Paradies?

Natürlich streiten sie. Wie auf Erden so im Himmel. Bis sie merken: Es gibt eine gemeinsame Aufgabe. Und so machen sie sich auf. Eine abenteuerliche Reise führt sie zu den irdischen, menschengemachten Orten der Hölle. Sie erkunden das Potential der Religionen die Welt zu verbessern und kommen sich darüber näher.

Die Berliner Compagnie (freie Theatergruppe seit 1981) hat sich verpflichtet, mit ihrem Theater „dem Erhalt des Friedens, der Völkerverständigung sowie sozialer Gerechtigkeit, insbesondere im Hinblick auf die Dritte Welt“ zu dienen.

Im September 2009 erhielt die Theatergruppe den Nationalen Aachener Friedenspreis.